bewusst-sein-leben

Der freie Geist



Sterben / Tod / Jenseits

 

Der Tod


Woher nimmt ein Mensch die Gewissheit, dass nach dem körperlichen Tod alles vorbei ist?




"Die rationelle Denkweise des heutigen Menschen verlangt vom Unsichtbaren den Beweis, daß das Unsichtbare mit Hilfe von Verstand und Apparaten in irgendeiner Form meßbar sein muß, sonst ist es nicht vorhanden. Hier liegt der ganze Fehler in der Betrachtung!

Die Schwingungen der Astral- und Mentalebene haben nichts mit den Elektronen, Molekülen oder Feinstschwingungen, Strahlungen usw. zu tun. Die Wellen und Bewegungen der geistigen Welt, die unvorstellbar größer und belebter, realer und intelligenter sind als diejenigen der materiellen Planetenwelt, bestehen aus einem Stoff, der auf keine materiell technische Erfindung oder Konstuktion reagiert."

- Aus einem Bericht von H.V. Speer - Leiter des MFK Berlin

 

 

In weiter Ferne, so nah (Filmausschnitte)

 


 




"Wüssten die Menschen, dass sie irgendwann in ihrem Leben auswandern müssten für immer, in ein unbekanntes Land, fern hinter Berg und Meer - sie würden keine Mühe scheuen, sich Kunde von diesem Land zu verschaffen, von den Lebensbedingungen dort, um sich entsprechend vorbereiten und ausrüsten zu können. Nun wissen zwar alle Menschen, dass sie sterben müssen, aber sie tun so gut wie nichts, um vom Jenseits Kunde zu erlangen, ehe sie die unwiderrufliche Reise dorthin antreten.“ 

 - Dr. Walther Hinz

                







"Wer noch jung ist oder wer noch glaubt, im Alter noch seinen "Höhenflug" starten zu müssen, wird meistens die Kurz- oder Langzeit seines Erdenlebens nicht einkalkulieren, wenn er der Meinung ist, dass er erst dann darüber nachdenken möchte, "wenn es so weit ist". Wer weiß schon, wann "Gevatter Tod" ihm zeigt, dass der Zeiger seiner "Lebensuhr" die Zwölf erreicht hat und für ihn die Inkarnation energetisch abgelaufen ist. Keiner weiß um das Jahr und um die Stunde. Eines jedoch ist sicher: Diese Stunde kommt und mit ihr die Frage: Wie begegne ich dem "Tod"? Was ist für mich der "Tod"? Wie stehe ich zum Vorgang meines Sterbens? Welche Vorstellungen verbinde ich damit? Habe ich mich darauf vorbereitet?"

 - Der Zeitgenosse Tod (Gabriele Verlag)


Lichtentfesselung

Lustige und lehrreiche Comics (Videos) zum Thema mediale Botschaften und spirituelles Wissen

-  www.lichtentfesselung.de










Reiseführer ins Licht - Das Leben und das Leben danach –  www.unicon-stiftung.de

 

Fragen-Tod-1.zip (71.51MB)
Fragen-Tod-1.zip (71.51MB)
Fragen-Tod-2.zip (54.35MB)
Fragen-Tod-2.zip (54.35MB)
Fragen-Tod-3.zip (51.88MB)
Fragen-Tod-3.zip (51.88MB)
Der Tod.pdf (203.49KB)
Der Tod.pdf (203.49KB)


"Der Tod, den die Menschen fürchten, ist die Trennung der Seele vom Körper. Den Tod aber, den die Menschen nicht fürchten, ist die Trennung von Gott."

- Augustinus von Hippo












 


"In der letzten Phase vor dem Tod geht es nicht um körperliche Gesundung, sondern um die geistige Genesung, um das Ganzwerden."

- Dr. Elisabeth Kübler Ross

 

 


Nachruhm.pdf (34.32KB)
Nachruhm.pdf (34.32KB)


Nachruhm, von Manfred Kyber -  www.der-freie-geist.de



 


„Ich bin mir bewußt, daß eine noch für die weitere Entwicklung der Menschheit so schwerwiegende Veränderung der geistigen Grundlagen im materiellen Sinn nicht allein durch besseres Wissen und Umdenken erreicht werden kann. Es muß das Wissen erst nachhaltig praktiziert und zur selbstverständlichen Grundlage im Zusammenleben der Menschen und in jedem einzelnen Individuum heranreifen. Ich habe deshalb auch meine Lehren so gefaßt, daß jeder Mensch, der guten Willens ist, sie verstehen und nutzen kann als Wegweiser zu besseren und höherer Einsicht.“

- Dr. Karl Nowotny

 



"Keiner kann seine Fehler und Irrtümer einfach abladen und durch Bitten und Betteln Absolution erflehen. Das ist ein ganz großer Unsinn. Jede Tat trägt ihr Urteil in sich, ob gut oder böse. Und böse Taten können nur durch gute gesühnt und wettgemacht werden. Ich habe schon an anderer festgehalten, daß jeder Mensch sich selber richtet, nach ganz genauen und ewigen Gesetzen. Darum ist es sehr klug, wenn der Mensch sein Bestreben darauf ausrichtet, den wahren rechten Weg zu finden und nur durch gute Taten seinen Fortschritt zu untermauern."

- Mediale Schriften (Dr. Karl Nowotny)

 







Finsternis.pdf (190.38KB)
Finsternis.pdf (190.38KB)


Tribulation (Ausschnitt)


Unsichtbare Einflüsse auf das Leben - wie erkennen und bewältigen  -  www.unicon-stiftung.de


Astral City (Ausschnitt)



UNSER HEIM.pdf (746.25KB)
UNSER HEIM.pdf (746.25KB)


















„Jesus sagte:

Ich stand inmitten der Welt und erschien ihnen im Fleisch. Ich fand sie alle trunken, ich fand keinen Durstigen unter ihnen, und meine Seele empfand Schmerz über die Söhne der Menschen, weil sie blind in ihrem Herzen sind und nicht sehen, daß sie leer in die Welt gekommen sind (und) auch wieder leer aus der Welt zu kommen suchen."

- Thomas-Evangelium 28









Hirntod.pdf (481.33KB)
Hirntod.pdf (481.33KB)
Organwahn.pdf (1.07MB)
Organwahn.pdf (1.07MB)


Organtransplantation - Die verschwiegenen Leiden von Organspender und Organempfänger -  www.theologe.de

Der Theologe – Folge 10: Die verschwiegenen Leiden durch Organtransplantation -  www.der-freie-geist.de




----------







Sterbehilfe.pdf (285.8KB)
Sterbehilfe.pdf (285.8KB)







"Die Wirkungskraft des Wortes Christi beruht darauf, es zu studieren, darüber nachzudenken, es auszuüben und zu leben."

- DT 14,18

 






























Empirische Jenseitsforschung -  Hier

Thanatos tv -  Hier